Archiv der Kategorie: Computer und Co

Alles aus der Welt der Bit und Bytes findet hier platz.

Part-DB Etiketten drucken

Ich habe einen kleinen „Hack“ für Part-DB (Lagerverwaltung auf Basis von PHP) geschrieben um auch direkt Etiketten (mit Barcode) zu drucken.

Dazu wird (eine verkleinerte Version) von TCPDF benutzt und eine kleine angepasste Datei.

Ich habe das ganze mal als Paket zusammengepackt, zum installieren einfach in den part-db Ordner entpacken.

Man kann sowohl die Sprach anpassen, als auch das Format der Etiketten (momentan vier Standard-Formate: 63×40 62×29 90×39 und 50×30. Dazu einfach in show_print.php die letzte Zeile ändern.

Aufrufen kann man es mit http://deine-domain.net/part-db/show-print.php?pid=PART_ID

UPDATE (04.10.2014):
Es lag ein Problem vor, wodurch es zu Fehlern beim generieren kommen konnte.

Hier das aktualisierte Paket: printLib-V0.2

KiCAD Installationsskript

Heute ein kleines Skript, vorweg das Skript ist eine modifizierte Version des Skripts aus dem KiCAD Repository.

Änderungen welche ich vorgenommen habe:

Support für Zypper hinzugefügt => openSUSE etc wird jetzt auch unterstützt.

Abhängigkeiten für openSUSE angepasst, wer bzrtools nicht findet gucke mal bei software.opensuse.org

Und hier dann endlich das Skript 😉

Update (01. Juni 2014):

Ich habe das Skript auf die neuste Version aus dem KiCAD Repository. angepasst: kicad-install.sh

Update (17. April 2015):

Ich habe das Skript noch einmal angepasst, aber dieses mal es zum merge vorgeschlagen, daher könnte es bald vielleicht in dem offiziellen Repository sein:
Merge Request

Nullen und Einsen

Richtige Bezeichnung von Dateigrößen

Dies soll nur eine kleine Erläuterung zum richtigen Umgang mit Dateigrößen-Bezeichnungen wie „Megabyte“, „Kilobit“ etc. sein.

Jeder kennt die Bezeichnung „Megabyte“ und Dank der Werbung für DSL-Tarife hören wir auch immer mal wieder den Begriff „Kilobit“. Jeder wird wahrscheinlich von sich denken er wüsste, um was es sich dabei handelt, aber das ist leider nicht wirklich immer der Fall.

Die Grundlagen:

In Computersystem werden Zahlen (und selbst Buchstaben sind nur Zahlen) im Binärsystem dargestellt, daher als Folge von Nullen und Einsen, so wird die Zahl 4 als 100 dargestellt, die 3 als 101 und so weiter. Eine Stelle dieser Folge wird als Bit bezeichnet. Also würde eine 4 auf drei Bits bestehen: 1 – 0 – 0. Richtige Bezeichnung von Dateigrößen weiterlesen

SFML 2 in Code::Blocks

Heute mal etwas anderes und zwar geht es um Code::Blocks – eine Entwicklungsumgebung vor allem für C++ – und um SFML, eine Bibliothek für 2D Spiele.

Man sieht die neue SFML2 Grafik und im Hintergrund die angepasste Syntax
So sollte es nach dem Ausführen des Skriptes aussehen.

Und zwar besteht das Problem, dass wenn man in Code::Blocks „SFML“ als neues Projekt auswählt der ein Standard SFML 1.6 Projekt erzeugt, daher das Code::Blocks Template für SFML noch nicht aktualisiert wurde, denn mittlerweile gibt es schon SFML 2.1 und zwischen 1.6 und 2.0 hat sich so einiges getan!

Nun gut um das beschriebene Problem selber zu beheben muss man einige

SFML 2 in Code::Blocks weiterlesen